Losung für Oktober

Lasst uns aufeinander
achthaben und
einander anspornen
zur Liebe und zu guten Werken.
Hebräer 10,24

Video zum Thema: Segen

KiGo

 
Rabe_Rafael.jpg

Schaut doch mal nach:

Gottesdienste/KiGO

 

Kindergottesdienst

Rabe_Rafael.jpg

 

Mein Name ist Rafael. Ich bin ein schwarzer Rabe und liebe es, mit Kindern zu spielen, zu lachen und zu singen. Ich wohne nun schon mehr als 10 Jahre in der evangelischen Kirche in Randerath. In der Zeit vor und nach Weihnachten saß ich immer dort am Fenster und habe zu euch rausgeschaut. Vielleicht habt ihr mich ja gesehen. Einige von euch hatten mir tolle Sterne gebastelt. Darüber habe ich mich richtig gefreut. Die sahen so wunderschön aus an der Tür zum Gemeindezentrum! Vielen Dank!

Ich habe HIER eine Blume zum Ausmalen eingestellt. Die könnt ihr euch ausdrucken, ausmalen und ausschneiden. Natürlich dürft ihr auch noch andere schöne bunte Dinge basteln, die zu meiner Blumenwiese passen. Wenn ihr wollt, schreibt eure Namen darauf. Aber vergesst auf jeden Fall nicht, sie mir in die Kirche in der Asterstraße in Randerath zu bringen.
Dort ist rechts neben dem Kircheneingang eine Tür mit einem Briefschlitz. Hier dürft ihr mir gerne eure Basteleien (am besten in einem Umschlag) einwerfen.

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Kunstwerke und hoffe, euch bald hier in der Kirche wiederzusehen.

Euer Kinderkirchen-Rabe Rafeal

 

Raffael.jpg

 


 

Vielen lieben Dank für eure tollen bunten Blumen und anderen Kunstwerke! Ich finde, jetzt sieht es hier wirklich nach Frühling aus.

Super!

 AYLX8160.JPG        EYQT4554.JPG        INNQ1485.JPG

 

Heute erzähle ich auch mal, was ich hier allein in der Kirche so alles unternehme, damit mir nicht so langweilig ist.

Aber pssssst - das ist streng geheim!

  IJPD1826.JPG

 

 Manchmal fliege ich hoch zur Kanzel. Da darf sonst nur die Pfarrerin hoch. Von hier oben hat man eine super Aussicht.
Wenn ihr mich wieder besuchen kommen dürft,  zeige ich euch das mal.

NCWF7247.JPG

 

 

Hier auf dem Altar lese ich immer in diesem großen Buch. Ich glaube, es ist die Bibel. Da stehen viele spannende Sachen drin.

Manchmal sind die aber auch schwer zu verstehen.
Ich könnte wirklich eure Hilfe gebrauchen.

DKKK1835.JPG

 

Na, wer weiß, wo ich hier sitze? Genau - das ist das Taufbecken.
Vielleicht seid ihr ja auch einmal hier getauft worden.
Ich sitze jedenfalls hier gerade sehr bequem.

BSZI0275.JPG

 

 

Tja, und dann hänge ich eben einfach mal eine Runde hier rum.

QIGJ1927.JPG

 

Das dürft ihr jetzt wirklich keinem verraten! Versprecht es mir!
Ich habe mich heimlich an die Orgel gesetzt und versucht, darauf zu spielen. Es hat geklungen, als ob sie kaputt wäre.
Ich war´s nicht! Auweia!

DUHK9150.JPG

 

Von diesem Schock musste ich mich erst einmal erholen!
Sehr bequem hier oben!

BFXO6641.JPG

 

Das war es erstmal wieder von mir hier aus der Kirche.
Lasst es euch gut gehen und habt genauso viel Spaß zu Hause wie ich.
Euer Rafael.

 

 YGYG1655.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Bethel-Sammlung

In diesem Jahr findet unsere Sammlung für die Diakonieanstalten Bethel vom
20. bis 26. Oktober statt.
In dieser Zeit können Sie gut erhaltene Kleidung und Schuhe zum Gemeindezentrum bringen.
Info-Zettel und Kleidersäcke liegen dort zum Mitnehmen aus. Bitte beachten Sie, dass kaputte, schmutzige und abgetragene Sachen nicht helfen, sondern Bethel nur unnötige Entsorgungskosten bereiten.

Neustart der Krabbelgruppe

Am Dienstag, den 26. Oktober startet Julia Linnerth eine Krabbelgruppe, die zunächst im katholischen Pfarrheim stattfinden wird.
Eltern oder Großeltern mit Kindern ab Krabbelalter sind dann jeden Dienstag von 10 bis 11.30 Uhr herzlich willkommen.
Die Kosten betragen 2,50 € /Treffen.
Anmeldungen nehmen wir auch gerne über das Gemeindebüro entgegen.

Hier eine kurze Vorstellung:

Regionaler Reformationsgottesdienst

Der 31. Oktober fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag.
Darum feiern wir gemeinsam schon um 10 Uhr in der Christuskirche in Jülich und laden auch zum Abendmahl ein.
Musikalisch wird der Gottesdienst vom Posaunenchor mitgestaltet. Im Anschluss ist ein Beisammensein im Dietrich-Bonhoeffer-Haus vorgesehen.
Wer eine Mitfahrgelegenheit sucht, melde sich bitte mit Vorlaufzeit im Gemeindebüro.
Dies gilt auch für den Buß- und Bettags-Gottesdienst in Linnich.

 

Gottesdienst am Ewigkeitssonntag am

Am letzten Sonntag jeden Kirchenjahres, in diesem Jahr am 21. November, denken wir diesmal in der kath. Kirche in Randerath in unserem Gottesdienst um 10 Uhr an die, die in den vergangenen 12 Monaten von uns gegangen sind.
Wir wissen: Der Tod hat nicht das letzte Wort, sondern Gott, aus dessen Liebe wir niemals fallen.
Wir wissen: unsere Lieben, die von uns gegangen sind, sind in Gott geborgen, wie wir alle es sind und für alle Zeit es sein werden.
Trotzdem: Sie fehlen uns, mancher Verlust ist noch frisch, mancher Schmerz will nicht vergehen, manche Träne muss noch geweint werden.
Unsere Traurigkeit und unsere Hoffnung sollen einen Ort haben in diesem Gottesdienst, in dem wir die Namen derer nennen, die in unserer Gemeinde bestattet wurden und eine Kerze für sie und all die anderen, die in unseren Herzen sind, anzünden.

Hochwasser in Randerath

Die Hochwasserkatastrophe im Juli hat auch unsere Gemeinde getroffen – insbesondere Randerath, aber auch weitere Dörfer.
Gott sei Dank hat niemand hier sein Leben verloren. Kurzfristig konnten wir mit mehreren tausend Euro aus unserer Diakonie, spontanen Spenden und kirchenkreislicher Unterstützung Betroffenen in akuter finanzieller Bedrängnis helfen und können dies auch weiterhin tun.

Selbst sind wir allerdings auch betroffen: Das Wasser hat nicht nur den Keller des Jugendheims bis über die Decke geflutet und alles Inventar vernichtet, sondern auch bis auf Kirche und Jugendheim alle Räume des Erdgeschosses des Gemeindezentrums.
Da das Wasser mit Öl und Fäkalien vermischt war, sind alle Böden und zum Teil auch die Wände kontaminiert und die Räume können nicht mehr genutzt werden, bis eine umfangreiche Renovierung stattgefunden hat. Der Schaden beträgt nach erster Schätzung mehrere 100.000 € und es ist noch nicht sicher, ob unsere denkmalgeschützte Kirche „mit einem blauen Auge“ davongekommen ist.

Lesen Sie hier weiter...

 

 

Presbyteriums-Einführungen und -Verabschiedungen

Die für den 26.September geplante Einführung musste aus organisatorischen Gründen verschoben werden.

Ein neuer Termin steht fest:
14.November um 11 Uhr in der kath. Kirche.
In diesem Gottesdienst verabschieden wir uns außerdem von zwei ehrenamtlichen
Mitarbeiterinnen aus dem Besuchsdienstkreis.